Werner Konheiser - Sprecher

Foto Werner Konheiser

Geb. 29.01.1956, verheiratet, 3 Kinder
Beruf: Gebietsleiter Vertrieb
Hobby:
Literatur, Philosophie, Reisen, Internetblogger www.freidenker-amberg.de

Meine politischen Schwerpunktthemen für den Stadtrat sehe ich in den Bereichen Bildung, Soziales und Kultur.

Gebildete Menschen sind von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung einer Stadtkultur. Sie sind
tolerant, menschenfreundlich und weltoffen, somit aktive Förderer unserer Demokratie, sie besitzen zudem eine hohe soziale Kompetenz.

Das Flair einer Stadt  entsteht durch die Einbindung aller Gesellschaftsgruppen in das öffentliche Stadtleben. Alt und Jung, Menschen mit Einschränkungen oder Amberger Bürger mit Migrationshintergrund, sie alle können ihren Beitrag für eine lebenswerte Stadt leisten. Mein Bestreben ist es, dass die Vielfalt und die Erfahrung dieser Interessengruppen, dazu genutzt wird, sinnvolle Stadtratsentscheidungen zu treffen.

Der demografische Wandel in der Gesellschaft, also die veränderte Altersstruktur der Bevölkerung, so wie der wachsende Anteil von Bürgerm mit Migrationshintergrund (jeder 5 Amberger hat einen Migrationhintergrund), müssen zukünftig bei den kommunalen Planungen der Stadt Amberg berücksichtigt werden. Es ist nun mal so, dass die Menschen immer älter werden und eben andere Stadtstrukturen für ihre Lebensgestaltung und für die Bewahrung ihrer Alltagskompetenz brauchen. Ältere Bürger sowie die Menschen mit Einschränkungen wollen am Stadtleben teilhaben, sie dürfen nicht ausgegrenzt werden. Unsere Forderung nach einem barrierefreien Amberg soll hier der erste Schritt  zur Integration dieser Gruppen sein.

Weiter gehen da unsere Programmpunkte >Mehrgenerationen-Haus<  und >Denkfabrik  Amberg<. Ich verstehe darunter ein Kultur- und Kommunikationszentrum, ein Mehrgenerationen-Haus im Herzen der Innenstadt. Sozusagen eine zentrale Anlaufstelle und Treffpunkt  für alle Bürger. Hier trifft sich Jung und Alt zum Gedankenaustausch, hier können sich z.B. ältere Menschen auch nur einfach mal ausruhen.

>Cult.Com Amberg< muss für Menschen mit Einschränkungen leicht erreichbar sein, ein barrierefreier Busshuttle kann dies garantieren. In diesem Zentrum kann die >Denkfabrik Amberg< mit integriert werden. Vorträge und Symposien zu wissenschaftlichen- und gesellschaftsrelevanten Themen bieten dem Bürger Information und Bildung für alle Lebensbereiche. Amberg würde noch mehr als Bildungsstadt wahrgenommen und seinen Ruf als Wirtschaftsstandort festigen und erweitern.